Sponsoren
meine Tanzwelt Radio Zwickau Hellweg

Tanz des Jahres

2011

Die TSG Rubin Zwickau gewinnt bundesweiten Wettbewerb klar vor der Konkurrenz

Am letzten Wochenende fand im Schwarzwald (Baden-Württemberg) ein großes Tanzsportseminar für Trainer, Übungsleiter und Wertungsrichter statt. In dieser Veranstaltung wurde der Endausscheid um den „Tanz des Jahres 2011“ integriert. Erstmals gewann ein Team aus den neuen Bundesländern den vom Deutschen Tanzsportverband (DTV) ins Leben gerufene Wettbewerb.  In der 13. Auflage holte sich die TanzSportGemeinschaft  Rubin Zwickau den Titel und überraschte damit alle Anwesenden.

Im Finale standen insgesamt  drei Choreografien zur Wahl. Neben den Sachsen waren noch Wettbewerbsteilnehmer aus Lübeck (Platz 2) und Stuttgart (Platz 3) angereist.  Zuvor schieden in der Vorauswahl bereits zahlreiche Tänze anderer Vereine aus. Die Zwickauer Trainer Claudia Tischler, Melanie Löffler und Brit Großpietsch kreierten eine Choreografie zum Titel „Boyfriend“ von Lou Bega  und trafen damit voll ins Schwarze.

Innerhalb von 10 Minuten sollte dieser  Tanz für jeden erlernbar und somit nicht zu schwierig sein. Natürlich muss der Tanz Spaß machen und zu aktueller Musik getanzt werden. So bestand die Aufgabe der Zwickauerinnen darin, den Teilnehmern des Seminars den Tanz vorzustellen und diese davon zu überzeugen, dass der Tanz des Jahres 2011 aus Zwickau kommen soll.  Nachdem alle Tänze gelehrt wurden, entschieden die Trainer und Übungsleiter, wer den Titel mit nach Hause nehmen sollte. Sehr schnell stand fest, dass die TSG Rubin Zwickau mehr als die Hälfte aller Stimmen erhielt  und damit mit einem großen Vorsprung gewann.

Plötzlich eilten Reporter und Fotografen zu den Siegern, die fleißig alle Fragen und Wünsche beantworteten. Erwartungsvolle Trainer standen mit Videokamera parat, um den Tanz gleich im Bild festzuhalten.

Viel Zeit zum Nachdenken und freuen über das Erreichte blieb jedoch nicht. Eine große Abendveranstaltung mit knapp 370 Teilnehmern des Seminars stand auf der Agenda. Weltmeister, Deutsche- und Europameister aus verschiedenen Tanzstilen zeigten an diesem Abend ihr Können. Und zwischendrin wurde der Rubin aus Zwickau aufgerufen, um allen Teilnehmern und Gästen den Tanz des Jahres 2011 näher zu bringen. Mittendrin der Präsident des sächsischen Landestanzsportverbandes Dietrich Rupp und seine Frau. Die beiden staunten nicht schlecht als plötzlich die Zwickauer auf die Fläche gerufen wurden. Auch wenn der Moderator die Sachsen zuerst nach Thüringen stecken wollte, mobilisierten Claudia und Melanie die Gäste zum mit machen.  Alle hatten sichtlich Spaß daran, auch wenn es nicht bei jedem sofort klappte. Bis gegen Mitternacht beantworteten sie viele Fragen und führten viele interessante Gespräche mit Trainern, Übungsleitern und Wertungsrichtern. In den nächsten Tagen wird im Internet der Tanz mit Choreografie zum Download bereitgestellt und kann dann ein Jahr lang in allen Tanzvereinen des DTV gelehrt werden und Leute zum Tanzen animieren. Somit ist ein Jahr lang Zwickau in Deutschland präsent und repräsentiert damit die Muldestadt. Probieren Sie es doch selbst einmal aus!

2014

Unser Reisetagebuch in den Schwarzwald!

Anlässlich des 5. Geburtstags der TSG Rubin kreierten wir vor einigen Wochen einen neuen Clubtanz, welcher bereits in allen Gruppen gelehrt wird - der Titel: Celebration.

Nachdem wir schon im Jahre 2011 erfolgreich am Wettbewerb zum Tanz des Jahres des DTV teilnahmen, wollten wir spontan auch dieses Jahr unseren Clubtanz präsentieren und schauen, wie er bei Anderen ankommt!

Claudia und ich starteten also an einem sonnigen Samstag in den Schwarzwald, das Ziel: Enzklösterle. Insgesamt stellten sich 3 Anwärter  den Teilnehmern des Breitensportseminars, welche als "Schiedsrichter" beim Ausscheid zum Tanz des Jahres fungierten. Sichtlich aufgeregt, aber souverän, erklärte Claudia den Teilnehmern unsere Schritte. Die beiden anderen Bewerber, welche übrigens aus Mannheim und Nordhorn anreisten, zeigten ebenfalls ihre Darbietungen. Alle tanzten fleißig mit und bewerteten am Ende schließlich per Stimmzettel.

Ach übrigens: unser spontan gedrehtes Video im Möbelhaus kam bei den Veranstaltern so gut an, dass es als "Flashmob" betitelt wurde und in Erinnerung bleiben wird.
An dieser Stelle danke ich nochmals PreOwned* und DanceForm ya! für das reibungslose Lernen zwischen Küchen- und Wohnzimmermöbeln!

Die Anspannung nahm bei uns beiden von Minute zu Minute zu, bis schlussendlich die Vizepräsidentin des DTV persönlich, Heidi Estler, das Ergebnis verkündete!
"Der Tanz des Jahres 2014 geht an die TSG Rubin Zwickau e.V." - zum krönenden Abschluss tanzten wir den neuen Tanz des Jahres mit allen Teilnehmern und zeigten ihn nochmals während des bunten Abends des Tanzsportverbands Baden-Württemberg!

Fazit: 930 Kilometer liegen hinter und, aber wir kommen überglücklich mit dem Titel "Tanz des Jahres 2014" nach Zwickau zurück!

Claudia und Meli